Ines Martinez

„Eine frisch gewickelte Ein-Frau-Schau über Big Mamas, alleinverzogene Lieblingskinder und Heldenväter, die nachts keinen Schlaf brauchen!“
Ines ist alleinerziehend und lebt mit ihrem Freund zusammen. Zwischen Reizwäsche und Babyspeck jongliert sie mit Mann und Kind: Fischstäbchen statt Candlelightdinner, Laternenlauf statt Marathon, Ritter Rost statt Tagesschau. „Früher brauchte ich ewig, um mich für den Job zurecht zu machen, heute kotzt mir mein Kind in den Ausschnitt – fertig!“ Der Vater zeigt Fluchtreflexe. Eilt auf Geschäftsreise, New York, Paris, Südsee. Er leidet an Völlegefühlen und muss die Strapazen erstmal verdauen. Zuhause rödelt unter dem Fluch der Rest-EXen und den Ratschlägen der Patchworkverwandtschaft die Übermutter, das Covergirl, die TOPfmanagerin! „Als Mutter kannst du gleichzeitig total platt, total glücklich und hammerwütend sein. Aber du hast keine Zeit mehr, dich für eins von den Dreien zu entscheiden.“ Jedenfalls hat Ines nun zwei Kinder an der Backe, und jeder will die Brust. Baby kriegt Fläschchen, Papa greift zur Flasche. Und kaum ist der Zwerg krank, will der Riese auch im Bett gepflegt werden… Weitere Informationen unter: inesmartinez.de